Podcast: Glaukome im Gespräch mit Dr. Lars Choritz

Angélique Fülbier - Dienstag, 8.9.2020

Ein frischer Blick auf den grünen Star.

Etwa 15 – 20% der Erblindungen in Deutschland sind auf Glaukome zurückzuführen. Sie sind damit, nach der altersbedingten Makuladegeneration, die zweithäufigste Ursache für Erblindungen.

Glaukomerkrankungen gehen jedoch nicht zwangsläufig mit einer Erhöhung des Augeninnendrucks einher. “Eine ganz wichtige Rolle spielt ein individuell zu hoher Augeninnendruck. Und ich sag dabei deswegen ganz individuell zu hoch, denn eine harte Grenze, was jetzt zu hoch ist, gibt es für das Glaukom nicht”, verrät Dr. med. Lars Choritz, Facharzt für Augenheilkunde im Interview. Die verschiedenen Erkrankungsformen münden jedoch stets in der gleichen Endstrecke: Dem Untergang retinaler Ganglienzellen durch Apoptose. Dieser führt dann wiederum zu Gesichtsfeldausfällen und zu Veränderungen am Sehnervenkopf. 

Während die chronische Form zunächst meist symptomarm ist, äußert sich die Akutform mit stärksten Augenschmerzen, verbunden mit Visuseinschränkungen und vegetativen Reaktionen. Um eine Erblindung zu vermeiden, ist die sofortige Einleitung einer adäquaten medikamentösen Therapie zur Senkung des Augeninnendrucks entscheidend.

Auch für nicht-augenärztliche Kolleg:innen ist es essentiell, einen akuten Glaukomanfall rechtzeitig erkennen und die therapeutischen Schritte einleiten zu können insb. wenn eine Ophthalmologie nicht direkt angebunden ist. 

Über die Glaukome und deren Management sprechen wir in dieser Podcast-Episode mit Dr. med. Lars Choritz. Neben seiner fachärztlichen Tätigkeit ist er zudem Verantwortlicher für die klinische Studien- und Grundlagenforschung im Bereich Glaukom an der Universitätsaugenklinik Magdeburg.
Gemeinsam unterhalten wir uns über Red Flags, Therapien und Messinstrumente für den erhöhten Augeninnendruck. Außerdem thematisieren wir spannende Forschungsansätze im Bereich der Ophthalmologie und welche Sofortmaßnahmen bei einem akuten Glaukomanfall wichtig sind.

Weitere Informationen zum Podcast und zu relevanten AMBOSS-Inhalten: Glaukom und  https://amboss.podigee.io/archive