Ratgeber

3 Tipps zum Umgang mit gewalttätigen Patient:innen

Beschimpft, belästigt, geschlagen: Übergriffe gehören für viele medizinische Fachkräfte zum Alltag. Wie können sich Betroffene schützen? Ob Notaufnahme, Normalstation oder Niederlassung: Viele Menschen in Gesundheitsberufen haben bereits Gewalt durch Patient:innen oder deren Angehörige erlebt. Die ...

Weiterlesen

Digitale Gewalt: 'Niedergelassene können sich schwerer schützen'

Am 10. September ist Welttag der Suizidprävention – ein Anlass, um auch über Hass im Netz und digitale Gewalt zu reden. HateAid-Juristin Josephine Ballon erklärt im Interview, wie Menschen in Gesundheitsberufen damit umgehen können. – Triggerwarnung: Suizid, Gewalt –  AMBOSS-Blog: Im Sommer hat ...

Weiterlesen

„Die Droge Arzt“: Mit Balint-Gruppen die eigene Wirkung reflektieren

Wie patientenbezogene Selbstreflexion vor Burnout schützt, was das mit narrativer Medizin zu tun hat und warum immer mehr Kliniken die Kosten übernehmen, erklärt der Vorsitzende der Deutschen Balint-Gesellschaft, PD Dr. med. Dr. phil. Guido Flatten. Auf einen Blick:  Wie läuft ein ...

Weiterlesen

‘Behandeln auf Augenhöhe’: Der Weg in eine diskriminierungsfreie Medizin

Auf dem Portal Queermed können Patient:innen Behandelnde empfehlen, bei denen sie sich in ihrer Diversität sicher und ernstgenommen fühlen. Gründer:in Sara Grzybek erklärt, warum das nötig ist und wie es funktioniert. Auf einen Blick: Queermed: Empfehlen und finden Welche Barrieren gibt es im ...

Weiterlesen

Behandeln ohne Bias: Gesundheit bei jedem Gewicht

Menschen mit hohem Körpergewicht sind zahlreichen Vorurteilen ausgesetzt – auch seitens medizinischer Fachkräfte. Warum Fatshaming krank machen kann und wie es sich vermeiden lässt. Sechs von zehn Erwachsenen in Europa leben mit Übergewicht oder Adipositas, Tendenz steigend, so der aktuelle Obesity ...

Weiterlesen

Chronischer Pruritus – Hilfe bei anhaltendem Juckreiz

Etwa 14 % der Deutschen leiden unter chronischem Pruritus. Viele davon sind unbehandelt. Das zu ändern, ist eine interdisziplinäre Herausforderung. Was tun, wenn’s juckt?  Nehmen wir einmal an, die Bevölkerung von Berlin, Köln und München würde sich über Nacht verdoppeln und in die Arztpraxen des ...

Weiterlesen

DiGA – was taugen die Apps auf Rezept?

Therapie mit dem Smartphone – dank digitalen Gesundheitsanwendungen, kurz DiGA, ist das keine Zukunftsmusik. Wir nehmen die Apps auf Rezept unter die Lupe. Was sind DiGA? Seit das „Gesetz für eine bessere Versorgung durch Digitalisierung und Innovation“ – kurz Digitale-Versorgung-Gesetz oder DVG – ...

Weiterlesen

Evidenzbasierte Medizin – Wie lese ich eine klinische Studie richtig?

Evidenzbasierte Medizin erfordert neben klinischer Expertise auch die Fähigkeit, aktuelle Studienergebnisse kritisch beurteilen zu können. Ein Leitfaden. Warum lassen wir Pneumonie-Erkrankte nicht mehr zur Ader und testen bei gastroduodenalen Ulzera auf Helicobacter pylori? Weil die Evidenz dagegen ...

Weiterlesen

Operieren in der Schwangerschaft: So geht’s

Mutterschutz in der Medizin muss kein Beschäftigungsverbot bedeuten. Was Ärztinnen tun können, um in der Schwangerschaft weiter zu operieren. Ich bin schwanger – wann sag ich’s der Leitung? Vor dieser Frage stehen viele Chirurginnen im Lauf ihrer Karriere. Schließlich riskieren sie, dass der ...

Weiterlesen

Diagnose-Odyssee – Hilfe bei Seltenen Erkrankungen

Auf jede Frage die passende Antwort: So stellen wir uns gerne das Berufsleben vor. Doch nicht immer ist es leicht, die richtige Diagnose zu stellen. Was können wir tun, um Menschen mit Seltenen Erkrankungen besser zu versorgen?  Ein junger Patient kommt mit kiloweise Akten in die Sprechstunde: ...

Weiterlesen

Über uns

Unser Redaktionsteam besteht aus über 70 fest angestellten Ärzt:innen, die täglich an der Optimierung und Erweiterung der AMBOSS-Inhalte arbeiten. Wir möchten euch aber nicht nur mit den Wissensinhalten zum Nachschlagen unterstützen, sondern haben noch weitere Formate ins Leben gerufen: den AMBOSS-Podcast und den AMBOSS Blog. Hier bekommt ihr noch mehr Hintergründe, Details zu neuesten Studien und Insights durch Expert:innengespräche.

Bei AMBOSS legen wir großen Wert auf hochwertige Quellen. Die inhaltliche Erarbeitung der Wissensinhalte erfolgt mittels Leitlinien, Artikeln aus renommierten medizinischen Fachzeitschriften, Standardwerken und Empfehlungen von Fachgesellschaften – sowie einer guten Prise klinischer Erfahrung. Mithilfe des Acht-Augen-Prinzips sichern wir die Qualität. Ein Sponsoring, bspw. durch die pharmazeutische Industrie, gibt es bei uns nicht. Redaktionelle Interessenkonflikte sind ausgeschlossen!

Für Anregungen, Feedback und Liebesbriefe erreicht ihr uns per E-mail via news-redaktion@amboss.com.

Tags