DiGA – was taugen die Apps auf Rezept?

Therapie mit dem Smartphone – dank digitalen Gesundheitsanwendungen, kurz DiGA, ist das keine Zukunftsmusik. Wir nehmen die Apps auf Rezept unter die Lupe. Was sind DiGA? Seit das „Gesetz für eine bessere Versorgung durch Digitalisierung und Innovation“ – kurz Digitale-Versorgung-Gesetz oder DVG – ...

Weiterlesen

CAR-T-Zell-Therapie: Gamechanger in der Krebsbehandlung?

Chimäre Antigenrezeptoren lassen Millionen Krebskranke auf Remission hoffen. Wie funktioniert das Verfahren und was birgt die Zukunft? Immunsystem 2.0 – bei der CAR-T-Zell-Therapie werden T-Zellen durch gentechnische Verfahren mit spezifischen chimären Antigenrezeptoren (CAR) ausgestattet. Die so ...

Weiterlesen

Frühgeborene an der Grenze der Lebensfähigkeit

Kurativ oder palliativ? Vor dieser Frage stehen Eltern sehr kleiner Frühgeborener. Wie Ärzt:innen ihnen helfen können, erklärt Prof. Bührer. Im Interview mit dem AMBOSS-Blog spricht der Klinikdirektor der Neonatologie der Charité über die Prognose von Frühgeborenen an der Grenze der ...

Weiterlesen

Wissen, was ich nicht weiß – Gesundheitskompetenz in Deutschland 

Was tun, wenn Patient:innen uns nicht verstehen? Heilpädagogin Aline Brenk beschreibt, wie sie bei Patient:innen mit geringer Gesundheitskompetenz vorgeht. Aline Brenks Essay war auf der Shortlist der acht besten Essays des Asystole Essay Preises 2022. Angehörige von Gesundheitsberufen schrieben ...

Weiterlesen

Evidenzbasierte Medizin – Wie lese ich eine klinische Studie richtig?

Evidenzbasierte Medizin erfordert neben klinischer Expertise auch die Fähigkeit, aktuelle Studienergebnisse kritisch beurteilen zu können. Ein Leitfaden. Warum lassen wir Pneumonie-Erkrankte nicht mehr zur Ader und testen bei gastroduodenalen Ulzera auf Helicobacter pylori? Weil die Evidenz dagegen ...

Weiterlesen

Pro Choice – Die Abruptio aus ärztlicher Sicht

Arztsuche, Stigma, Pflichtberatung: Ungewollt Schwangere müssen zahlreiche Hürden überwinden. Dr. Alicia Baier von den Doctors for Choice im Interview. Die Doctors for Choice Germany e.V. sind ein bundesweites Netzwerk aus Ärzt:innen, Medizinstudierenden und Angehörigen anderer Gesundheitsberufe, ...

Weiterlesen

Opioid-Substitution – Was muss ich wissen?

Rund 166.000 Menschen in Deutschland sind opioidabhängig. Warum die Substitution unverzichtbar ist und was wir über die Therapie wissen sollten. Der Rettungsdienst schiebt einen schwer verletzten Patienten in die Notaufnahme. Einige Stunden nach der Vorstellung lehnt der junge Mann plötzlich alle ...

Weiterlesen

Delir: Prophylaxe als Therapie

Akut, komplex, hirnorganisch: Das Delir ist oft schwierig zu diagnostizieren – umso wichtiger ist die Delirprophylaxe. Wer mögliche Trigger vermeiden will, sollte Risikofaktoren und nicht-pharmakologische Strategien kennen. Ein unruhiger Patient möchte nach seiner Hüft-OP immer wieder aufstehen. ...

Weiterlesen

Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS): Folgen des Ukraine-Kriegs

Aufgrund des Ukraine-Kriegs werden sich vermehrt traumatisierte Menschen in deutschen Praxen vorstellen. Wie lässt sich eine PTBS erkennen und behandeln? Tausende ukrainische Kriegsgeflüchtete kommen Tag für Tag am Berliner Hauptbahnhof an. Neben Koffern, Taschen und Rucksäcken tragen viele noch ...

Weiterlesen

Differenzialdiagnose der Depression: Trauern um die Lebenden

Ist ihre Patientin depressiv oder trauert sie? Lena Rupp hinterfragt eine von ihr gestellte Diagnose und beginnt ein Gespräch über antizipatorische Trauer.  Lena Rupp teilt sich mit Svenja Ludwig den zweiten Platz des Asystole Essay Preises 2022. Die Teilnehmenden schrieben über Themen rund um ...

Weiterlesen

Über uns

Unser Redaktionsteam besteht aus über 70 fest angestellten Ärzt:innen, die täglich an der Optimierung und Erweiterung der AMBOSS-Inhalte arbeiten. Wir möchten euch aber nicht nur mit den Wissensinhalten zum Nachschlagen unterstützen, sondern haben noch weitere Formate ins Leben gerufen: den AMBOSS-Podcast und den AMBOSS Blog. Hier bekommt ihr noch mehr Hintergründe, Details zu neuesten Studien und Insights durch Expert:innengespräche.

Bei AMBOSS legen wir großen Wert auf hochwertige Quellen. Die inhaltliche Erarbeitung der Wissensinhalte erfolgt mittels Leitlinien, Artikeln aus renommierten medizinischen Fachzeitschriften, Standardwerken und Empfehlungen von Fachgesellschaften – sowie einer guten Prise klinischer Erfahrung. Mithilfe des Acht-Augen-Prinzips sichern wir die Qualität. Ein Sponsoring, bspw. durch die pharmazeutische Industrie, gibt es bei uns nicht. Redaktionelle Interessenkonflikte sind ausgeschlossen!

Für Anregungen, Feedback und Liebesbriefe erreicht ihr uns per E-mail via news-redaktion@amboss.com.

Tags